German English Suche

Grundsätze oder Unternehmensphilosophie

Wir können auf eine langjährige Berufserfahrung in der IT-Branche zurückblicken. Während dieser Zeit sind uns die drei zentralen Punkte "Kommunikation und Motivation", "Nutzerakzeptanz" und "Dienstleistung" bei der Realisierung von EDV-Projekten immer wieder begegnet. Wir halten deshalb den erfolgreichen Umgang mit ihnen für entscheidend und haben die folgenden Leitgedanken zur Grundlage unseres Handelns gemacht.

Kommunikation und Motivation
In der Regel begegnen sich während der Laufzeit eines Projektes Menschen mit völlig unterschiedlichem fachlichen Hintergrund, Verständnis und auch Zielen. Da sind Entscheider, die den ökonomischen Aspekt sehr hoch bewerten. Da sind die Sachbearbeiter, die das zu lösende Problem im Auge haben und die Anwender, die sich eine möglichst einfach zu handhabende Lösung wünschen. Mitten in diesem Spannungsfeld der Ansprüche und Erwartungen stehen wir als EDV-Dienstleistungsanbieter und haben die Aufgabe diesen Anforderungen möglichst gerecht zu werden.

Erstes Ziel ist also, die unterschiedlichen Blickwinkel und Betrachtungsweisen auf eine gemeinsame Ebene zu stellen. Alle Projektteilnehmer müssen sich gegenseitig verstehen. Fachliche Verständnisschwierigkeiten müssen durch eine allgemeinverständliche Sprache ausgeräumt werden. Alle Anforderungen und Ideen sind am Anfang, bis zu einer späteren Priorisierung, als gleichwichtig zu betrachten.

Akzeptanz durch den Nutzer
Ganz besonders wichtig ist es, die als richtig identifizierte EDV-Lösung an das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter anzupassen, denn entscheidend für den erfolgreichen Praxiseinsatz ist die Akzeptanz durch die Nutzer. Das heißt nicht, es darf sich nichts ändern, sondern es bedeutet, der einzelne Mitarbeiter muß seine Ideen, evtl. auch gewohnte Arbeitsabläufe im Ergebnis wiedererkennen können.

Es ist also wichtig sich ein Bild davon zu machen, in welchem Arbeitsumfeld, welche Menschen zukünftig mit der EDV-Lösung arbeiten sollen und wie sie ihren Arbeitsablauf bisher gestaltet haben

EDV ist eine Dienstleistung
Der EDV-Dienstleister steht immer in der Gefahr sich selbst zu wichtig zu nehmen. Schließlich tritt er nicht nur als Realisierer und Problemlöser, sondern auch als Moderator auf. Dies kann dazu führen, dass nicht mehr die Problemlösung im Vordergrund steht, sondern die Kreativität dazu eingesetzt wird, technische Innovation und fachliche Spitzfindigkeit in das Zentrum des Projektes zu rücken. Die EDV wird dann zum Selbstzweck. Dies lässt sich durch einen pragmatischen Ansatz, der die technischen Möglichkeiten im Rahmen der Zielsetzung sinnvoll einsetzt, vermeiden. Das Ergebnis ist eine auf die Anforderungen abgestimmte EDV-Lösung.

Nach unserem Selbstverständnis ist die EDV in all ihren Facetten ein Werkzeug, das dazu dient, Tätigkeiten zu erleichtern, Arbeitsabläufe zu straffen und Aufwand an Kosten und Zeit zu minimieren.



Copyright © 1998 - 2019 ProDevment-Informationstechnik GmbH